Lernerfolg – Was ist ausschlaggebend?

In der Bildungspolitik werden seit Jahren Maßnahmen beschlossen die den Lernerfolg der SchülerInnen verbessern und sicherstellen sollen.

Doch warum erweisen sich die Strukturreformen im Bildungsland Deutschland so schwierig? Haben sich die Kinder- und Jugendlichen so stark verändert oder passen die didaktischen Methoden und pädagogischen Fertigkeiten nicht mehr zu den Fähigkeiten unserer heutigen SchülerInnen?

John Hattie, ein neuseeländischer Bildungsforscher, verfolgt mit Hilfe einer Metaanalyse den Anspruch, die wichtigste Frage der Bildungsforschung umfassend zu beantworten: Was ist guter Unterricht?

Mit seinen Ergebnissen, aus sämtlichen englischsprachigen Schulstudien, schockiert er derzeit die Bildungsforschung. Denn nicht die Klassengröße, die Unterrichtsmethode oder Schulform sind entscheidend für den Lernerfolg und somit guten Unterricht. Nein, ausschlaggebend ist ganz alleine der Lehrer!!!

Das klingt banal, da es doch jeder irgendwie weiß. Doch warum glaubt die Politik noch immer, Lernergebnisse mit Strukturreformen verbessern zu können? Und was muss ein guter Lehrer mitbringen, um den Lernerfolg zu fördern?

Lesen Sie mehr in dem Artikel zu John Hattie …

Posted in TeamBlog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.