Bitte, danke, Müll wegräumen - Lehrer schreibt Wunschliste an Eltern

 

"Was sollen Kinder in der Schule lernen und was zu Hause? Der Aushang eines brasilianischen Lehrers erklärt das in wenigen Sätzen - und stößt weltweit auf große Zustimmung."

Spiegel-online berichtet von einem brasilianischen Lehrer und seiner Bitte bzw. Aufforderung an die Eltern:

""Liebe Eltern", beginnt eine Liste, die derzeit auf Facebook kursiert, meist verbunden mit der Forderung: "So ein Plakat sollte man an deutschen Schulen auch aufhängen." Der Wortlaut unterscheidet sich, die Aussage ist aber immer die gleiche: Schule kann nicht die Bildung ausgleichen, die zu Hause versäumt wurde.

Die Punkte lesen sich wie ein Wunschzettel, den wohl sehr viele Lehrer weltweit den Eltern ihrer Schüler gern mitgeben würden:

"Wir möchten Sie gerne daran erinnern, dass die Zauberwörter 'Guten Tag', 'bitte', 'gern', 'es tut mir leid' und 'danke' alle zu Hause gelernt werden.
Zu Hause lernen Kinder außerdem, ehrlich, pünktlich und fleißig zu sein sowie ihren Freunden Mitgefühl und älteren Menschen und Lehrern Respekt entgegenzubringen.
Zu Hause lernen sie, sauber zu sein, nicht mit vollem Mund zu sprechen und ihren Müll richtig zu entsorgen.
Hier in der Schule bringen wir ihnen Sprachen, Mathe, Geschichte, Geografie, Physik, Naturwissenschaften und Sport bei. Wir verstärken und unterstützen die Bildung, die Kinder zu Hause von ihren Eltern mitbekommen."
Eine Schule in Portugal habe diese Punkte auf ein Plakat gedruckt, berichten etwa Newsner und Storyfox, Internetportale für virale Nachrichten. Das Foto, das dazu verbreitet wird, zeigt allerdings eine Schule in Schweden. Wer die deutschen Übersetzungen angefertigt hat, die sich in Details unterscheiden, ist nicht klar. "

 

Den ganzen Artikel finden Sie hier...

 

 

Posted in Allgemein, TeamBlog and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .